Kohtla-Järve Gymnasium in Kohtla-Järve, Estonia. Used materials: Terca St. John's ceramic bricks and brick slips, Penter Red Rough clay pavers from Aseri plant (Estonia).
© Heikki Avent / Wienerberger AS

Lernen im Dreieck

architectum Ausgabe #33

Kohtla-Järve Gymnasium in Kohtla-Järve, Estonia. Used materials: Terca St. John's ceramic bricks and brick slips, Penter Red Rough clay pavers from Aseri plant (Estonia).
© Heikki Avent / Wienerberger AS

Das Kohtla-Järve Gymnasium

in Estland

Kohtla-Järve Gymnasium in Kohtla-Järve, Estonia. Used materials: Terca St. John's ceramic bricks and brick slips, Penter Red Rough clay pavers from Aseri plant (Estonia).
© Heikki Avent / Wienerberger AS

Verwendete Produkte

Handgefertigte Fassadenklinker, Pflasterklinker in rau rot

Lernen im Dreieck

In der estnischen Stadt Kohtla-Järve entstand mit dem Neubau des städtischen Gymnasiums ein hochwertiger Lern- und Aufenthaltsort in Niedrigstenergiebauweise.

Neubau des städtischen Gymnasiums

Im nordöstlichen Teil Estlands, nahe der estnischen Ostseeküste, befindet sich die Stadt Kohtla-Järve. Die handgefertigten Ziegel, die für den Neubau des örtlichen Gymnasiums Verwendung fanden, stammen aus dem rund 30 Kilometer entfernten Wienerberger-Werk in Aseri. Diese Region hat eine lange Ziegeltradition: Seit 1922 und noch heute werden hier Ziegel gefertigt. 

Moderne Architektur für morgen

2017 schrieb die Stadt einen Architekturwettbewerb für den Neubau des Gymnasiums von Kohtla-Järve aus. Von 14 eingereichten Entwürfen setzte sich der Entwurf „VINKEL“ des estnischen Architekturbüros BOA OÜ durch.
 
Dieser sah ein zweigeschossiges Gebäude mit dreieckigem Grundriss vor; die zentralen Aufenthaltsflächen und die flexibel veränderbare Aufteilung hätten die Anforderungen am besten erfüllt. „Eine Schule zu bauen ist wie ein Haus zu bauen, es geht nie nur um das Gebäude an sich. Schulen sind das Zentrum jeder Gemeinde und spielen eine wichtige Rolle für die Entwicklung der Region“, sagt Gerd Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung des Bauunternehmens Nordecon AS.

„Eine Schule zu bauen ist wie ein Haus zu bauen, es geht nie nur um das Gebäude an sich.“ - Gerd Müller, Nordecon AS

Niedrigstenergiehaus mit grünem Dach

2019 wurde der Neubau eröffnet. Auf 2.793 m2 Fläche befindet sich heute das schlichte und funktionale, zweigeschossige Gebäude, das rund 300 Schülern Platz bietet. Klassenzimmer, Aufenthaltsräume und Vortragssäle wurden so angeordnet, dass sich die Nutzungen ideal ergänzen und man sich nicht in die Quere kommt. Ein großzügiger Aufenthaltsbereich im Freien mit Spiel- und Sportflächen dient als Eingangsbereich in das moderne Schulgebäude.
 
Optisch orientiert sich der Bau an der umgebenden sowjetisch geprägten Architektur: Die Fassaden der Wohnbauten in der direkten Umgebung sind mehrheitlich in rotem Ziegel ausgeführt, dementsprechend sollte auch das neue Schulgebäude anmuten. Die Fassade wurde möglichst energieeffizient gestaltet, Fassadenjalousien schützen vor zu starker Sonneneinstrahlung. Fenster und Türen sind von Vorsprüngen umrahmt, welche der Fassade optischen Reiz verschaffen. Aus technischer Sicht waren Materialwahl und Energieeffizienz wesentliche Faktoren bei der Planung: Die Schule sollte ein Niedrigstenergiehaus und damit möglichst energie- und kostensparend sein. Dem sind auch Fotovoltaikpanelle und die Begrünung am Dach zuträglich. Letztere schafft höhere Dämmwerte, stabilisiert das Raumklima und verbessert das natürliche Regenwassermanagement. Kosten- und wegsparende Logistik erreichte man durch die Nutzung der regional hergestellten Ziegel.

Kohtla-Järve Gymnasium in Kohtla-Järve, Estonia. Used materials: Terca St. John's ceramic bricks and brick slips, Penter Red Rough clay pavers from Aseri plant (Estonia).
© Heikki Avent / Wienerberger AS

Daten & Fakten

Projektname: Kohtla-Järve Gymnasium, Kohtla-Järve, Estland

Architektur   
BOA Architects (BOA OÜ): Anto Savi, Jürgen Lepper, Margus Soonets, Maiu Uusmaa

Bauherren   
Republic of Estonia Ministry of Education and Research, Riigi Kinnisvara AS

Jahr der Fertigstellung   2019

Verwendete Produkte  Handgefertigter Fassadenklinker St. John’s und Pflasterklinker in rau rot 

Gebäudetyp  Öffentlich

Ausgabe  architectum #33

Kohtla-Järve Gymnasium in Kohtla-Järve, Estonia. Used materials: Terca St. John's ceramic bricks and brick slips, Penter Red Rough clay pavers from Aseri plant (Estonia).
© Heikki Avent / Wienerberger AS

Mehr Inspiration

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter

"Metrodom Panorama"

Mitten in der Stadt - mitten im Grünen

Behaglich wohnen

Das erste e4 Einfamilienhaus in Bulgarien