Birchwood SP Clickbrick | New construction project De Oliphant | Haaksbergerweg, Amsterdam
© Wienerberger B.V.

Gemeinsam die Welt verbessern

architectum Ausgabe: Nachhaltigkeit

Birchwood SP Clickbrick | New construction project De Oliphant | Haaksbergerweg, Amsterdam
© Wienerberger B.V.

The Sharing Tower

Ein ikonisches Amsterdamer Bürogebäude

Birchwood SP Clickbrick | New construction project De Oliphant | Haaksbergerweg, Amsterdam
© Wienerberger B.V.

Verwendete Produkte

ClickBrick Birchwood

Gemeinsam die Welt verbessern

Das ikonische Amsterdamer Bürogebäude „De Olifant“ hat kürzlich einen radikalen Wandel erfahren. Der neue Name „The Sharing Tower“ steht für ein Gebäude, das der neuen Sharing Economy in jeder Hinsicht gerecht wird – das Trockenbausystem ClickBrick hat einen nicht unwesentlichen Teil dazu beigetragen.

Aus Alt wird Neu

Mit neuem Namen ein neues Leben beginnen: Diese Chance bekam das Amsterdamer Bürogebäude „De Olifant“. Ziel war es, ein veraltetes Bürosystem der 90er-Jahre zu sanieren, damit es den neuen Arbeits- und Lebensrealitäten der Menschen heutzutage gerecht wird. Der neue Name „The Sharing Tower“ steht für ein Gebäude, bei dem sich alles ums Teilen und Zusammenarbeiten dreht und das dabei unterstützen soll, innovative Ideen und neue Initiativen zu entwickeln. 

Fassade passend zum Konzept

„Der ClickBrick passt aufgrund seines Aussehens und seiner Wiederverwendbarkeit perfekt in diesen Kontext“, so der Architekt Oresti Sarafopoulos, der eine Vorliebe für robuste, natürlich alternde Materialien hat. Bei seinen Entwürfen spielt Flexibilität eine große Rolle, die Gebäude sollen anpassungsfähig und erweiterbar sein. 
 
Für die geschwungene Fassade kam daher das flexible und umweltfreundliche Trockenbausystem ClickBrick zum Einsatz. Dieses hat funktionelle Eigenschaften, die für die Sanierung relevant sind und auch einen Kostenvorteil bringen: „Es ist schwierig, massiven Stein in die Fassade eines bestehenden Gebäudes einzubauen. Die Konstruktion ist der Aufgabe einfach nicht gewachsen. Wir haben daher verschiedene Varianten für ein vorgefertigtes Fassadensystem untersucht. Letztendlich haben wir uns für ClickBrick entschieden“, erklärt Sarafopoulos.
 

„Es ist schwierig, massiven Stein in die Fassade eines bestehenden Gebäudes einzubauen. Die Konstruktion ist der Aufgabe einfach nicht gewachsen. Wir haben daher verschiedene Varianten für ein vorgefertigtes Fassadensystem untersucht. Letztendlich haben wir uns für ClickBrick entschieden.“ - Oresti Sarafopoulos

Schnell und Wiederverwendbar

Ein anderer entscheidender Faktor für die Wahl des ClickBrick-Systems war dessen Nachhaltigkeitskomponente. Die einzelnen Ziegel werden mittels Edelstahlclips und Wandbinder untereinander und mit dem Untergrund verbunden. Da die Fugen nicht gemörtelt werden müssen, kommt es zu keiner Ausblühung oder Fleckenbildung des fertigen Mauerwerks und das System kann vollständig recycelt werden. „Außerdem benötigt man zur Montage kein umfangreiches Gerüst und das Gebäude ist mit diesem Verblendziegel schnell wind- und wasserdicht“, erklärt der Architekt. 
 
In optischer Hinsicht sorgen Farbe und Taktilität der einzelnen Fassadenelemte für die warme Ausstrahlung des Mauerwerks und ermöglichen gleichzeitig die Eleganz einer modernen, repräsentativen Fassade. Eine Kombination aus besonderer Ästhetik und Funktionalität.

Birchwood SP Clickbrick | New construction project De Oliphant | Haaksbergerweg, Amsterdam
© Wienerberger B.V.

Daten & Fakten

Projektname: The Sharing Tower, Amsterdam, Niederlande

Architekt   OZ Architects

Bauherr   TRIUVA Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH

Jahr der Fertigstellung   2020

Kategorie   Nachhaltigkeit

Verwendete Produkte   ClickBrick Birchwood

Birchwood SP Clickbrick | New construction project De Oliphant | Haaksbergerweg, Amsterdam
© Wienerberger B.V.

ClickBrick Birchwood – Niederlande

Kontaktieren Sie uns

Mehr Inspiration

Download

Alle Ausgaben

Wohnhaus Skibet

Wo Privates und Gemeinschaft eins werden

Lernen im Dreieck

Ein hochwertiger Lern- und Aufenthaltsort