Brick Award 2020 Nominacja - Wydział Radia i Telewizji im. Krzysztofa Kieślowskiego Uniwersytetu Śląskiego
© Adrià Goula

Eine Fassade, die von der Vergangenheit spricht

Brick Award 20

University of Silesia Faculty of Radio and Television; Brick Award 2020 Category "Sharing Public Spaces"; Architects: BAAS Arquitectura, Grupa 5 artchitekci, Maleccy biuro, Photo:  Adrià Goula
© Adrià Goula

Schlesische Universität

Sharing public spaces - Grand Prize Winner

University of Silesia Faculty of Radio and Television; Brick Award 2020 Category "Sharing Public Spaces"; Architects: BAAS Arquitectura, Grupa 5 artchitekci, Maleccy biuro, Photo:  Adrià Goula
© Adrià Goula

Verwendete Produkte

Fassadenziegel außen und innen

Eine Fassade, die von der Vergangenheit spricht

Unterschiedliche Länder, unterschiedliche Erfahrungen, unterschiedliche Ideen. In internationaler Zusammenarbeit schufen drei Architekturbüros aus Polen und Spanien für die Universität in Katowice eine neue, aber traditionsverbundene Fakultät.

Bewahrung der einzigartigen Atmosphäre der polnischen Stadt Katowice

Spaziert man durch die polnische Stadt Katowice, sind die von der schlesischen Bergbaugeschichte geprägten Straßen schnell erkennbar. Sie werden von Gebäuden mit dunklen und fleckigen Ziegelsteinfassaden gesäumt, deren Geschichte ihnen anzusehen ist. Auch auf dem größtenteils leeren Grundstück, das für den Bau des neuen Instituts für Radio und Fernsehen der Schlesischen Universität vorgesehen war, stand ein verlassenes Wohngebäude im typischen Stil der Kohlebergwerkarbeiter. Anstatt es abzureißen, integrierten die drei Architekturbüros BAAS Arquitectura, Grupa 5 architekci und Małeccy biuro projektowe es in ihren Entwurf. Denn das Ziel war laut ihnen nicht „ein ikonisches Gebäude zu schaffen, sondern einen bestimmten Stadtteil zu vervollständigen“. So gelang es, die einzigartige Atmosphäre der Umgebung trotz Neubau zu bewahren und sogar noch zu akzentuieren. 

Ein Netz voller Bedeutungen

Ein dunkles Netz aus perforierten Klinkersteinen umhüllt nun das alte Mehrfamilienhaus und schafft ein großes, abstraktes Fassadenbild. Durch den mittlerweile selten gewordenen Kohlebrand weisen die Ziegel nuancenreiche Farbabstufungen auf. „Unser Entwurf zielt auf einen sensiblen Umgang mit der Ästhetik des bestehenden Gebäudes ab und nutzt dessen Materialität und visuellen Wert, um ein abstraktes Volumen aus einem Ziegelstein-Gitterwerk zu schaffen, das sich an die Nachbargebäude anschließt“, erklärt das Architekturteam. Der Neubau füllt mit einer Nutzfläche von 4.806 m2 das gesamte Grundstück aus und lässt zugleich Platz für einen zentralen Hof, der zum Schlüsselelement für alle sozialen Aktivitäten rund um die Ateliers und Hörsäle der neuen Universitätsfakultät wird. Der innere Gebäudeblock ist zudem niedriger und der offene Raum in der Mitte sorgt für Licht in allen umgebenden Gebäudeteilen und passt sich visuell an die Form der löchrigen Keramikblöcke an.

„Ziel war nicht ein ikonisches Gebäude zu schaffen, sondern einen bestimmten Stadtteil zu vervollständigen.“ - BAAS Arquitectura, Grupa 5 architekci, Małeccy biuro projektowe

Radikal und sensibel zugleich

Die derart sensible und authentische Integration dieses großvolumigen Baus in die bestehende Stadtstruktur sowie die gelungene moderne Erweiterung des bestehenden Gebäudes machen die Schlesische Universität zum wohlverdienten Grand Prize Winner des Brick Awards. Das dunkle Netz aus perforierten Klinkersteinen stellt eine radikale, aber auch differenzierte Lösung dar, die die historische Straße in Katowice deutlich aufwertet und eine Brücke von damals ins Heute schlägt.

Brick Award 2020 Nominacja - Wydział Radia i Telewizji im. Krzysztofa Kieślowskiego Uniwersytetu Śląskiego
© Adrià Goula

Daten & Fakten

Projektname: Schlesische Universität, Katowice, Polen

Architekt   BAAS Arquitectura, Grupa 5 architekci, Małeccy biuro projektowe

Bauherr   University of Silesia

Jahr der Fertigstellung   2017

Kategorie   Sharing public spaces, Grand Prize Winner

Verwendete Produkte   Fassadenziegel außen und innen

 

Brick Award 2020 Nominacja - Wydział Radia i Telewizji im. Krzysztofa Kieślowskiego Uniwersytetu Śląskiego

Fassadenziegel außen und innen – Polen

Get in contact with us

Mehr Inspiration