Първата е4 къща в България
© Wienerberger EOOD

Behaglich wohnen

architectum Ausgabe: Nachhaltigkeit

Първата е4 къща в България
© Wienerberger EOOD

e4 Einfamilienhaus

in Bulgarien

Първата е4 къща в България
© Wienerberger EOOD

Verwendete Produkte

Porotherm, Tondach Figaro Delux

Behaglich wohnen

Ein Niedrigenergiehaus in Bulgarien zeigt, wie sich Tradition und Moderne am Dach treffen können. Das Haus ist auf die klimatischen Anforderungen der Region bestens vorbereitet.

Bulgariens erstes e4-Ziegelhaus

Es sollte ein modernes Zuhause werden, das sich dennoch in die traditionelle Bauweise des Vorortes eingliedert. Im Süden der bulgarischen Hauptstadt Sofia am Fuße des Witoschagebirges mit Gipfeln über 2.000 m ließ ein privater Bauherr sein Eigenheim planen, das sich durch hohen Komfort und niedrige Kosten auszeichnen sollte.
 
In einer Zusammenarbeit zwischen Wienerberger und A&A Architects aus Sofia entstand Bulgariens erstes e4-Ziegelhaus. 

Das e4-Ziegelhaus erfüllt hohe Anforderungen zu Fragen der Ökologie (ecology), Wirtschaftlichkeit (economy), Wohnqualität (emotion) und Energieeffizienz (energy).

Planung mit Plan

Das bulgarische Architekturbüro A&A Architects entwirft und realisiert Projekte vom Einfamilienhaus über Gewerbe- und Bürogebäude bis hin zur Parkanlage. Dabei sei den Planern ein gesamtheitlicher Ansatz wichtig: Für jeden Standort werde das optimale Gleichgewicht zwischen ästhetischen, funktionalen, wirtschaftlichen und ökologischen Eigenschaften gesucht.
 
Damit entsprechen sie den Leitprinzipien des von Wienerberger entwickelten e4-Ziegelhaus-Konzepts: Dabei werden bei völliger ästhetischer Freiheit der Architektur hohe Anforderungen zu Fragen der Ökologie (ecology), Wirtschaftlichkeit (economy), Wohnqualität (emotion) und Energieeffizienz (energy) erfüllt. Die Planung des Einfamilienhauses hatte darüber hinaus das weiter gefasste Ziel, ein skalierbares Wohnmodell mit einem geringen ökologischen Fußabdruck zu entwickeln. 

Traditionell-funktionale Materialwahl

„Die Herausforderung bei dem Projekt bestand darin, ein Niedrigenergiehaus mit zeitgemäßem Design ­unter Verwendung traditioneller Materialien zu realisieren: keramische Ziegel, ein Satteldach und ein Standort mit kalten Wintern“, heißt es vonseiten der Architekten.
 
Die verwendeten Keramikziegel mit einer Mineralwollefüllung zeichnen sich durch einen besonders niedrigen Wärmeübergangskoeffizienten bei gleichzeitig hoher thermischer Masse und Dampfdurchlässigkeit aus. Ausgerichtet nach der maximalen Sonnenenergieausbeute wird das Gebäude nicht nur passiv ideal beheizt, auch die Fotovoltaikpaneele und Sonnenkollektoren am Dach sind so bestmöglich platziert. Außenjalousien vor den Fenstern der Südfassade sorgen für Beschattung. Das Satteldach lässt zwar noch die Anmutung an das traditionelle Steildach der Region zu, die Weiterführung der Dachziegel über die Fassaden auf der Nord- und Südseite nimmt dem Schrägdach aber den letzten historischen Touch und macht das Gebäude zu einem modernen Wohnhaus.
 
„Die Umsetzung des Projekts hat gezeigt, dass dieser Ansatz für eine breite Anwendung geeignet ist und eine wirksame Strategie zur Bewältigung der Auswirkungen des Klimawandels sein kann“, so die Architekten über das Einfamilienhaus. 

Първата е4 къща в България
© Wienerberger EOOD

Porotherm - Austria

Kontaktieren Sie uns

Mehr Inspiration

Download

Alle Ausgaben

Wohnhaus Skibet

Wo Privates und Gemeinschaft eins werden

Lernen im Dreieck

Ein hochwertiger Lern- und Aufenthaltsort