Zum Menü Zum Inhalt
Ausgabe #26

WOHNENSEMBLE MIT INDUSTRIELLEM CHARME

Dach & Fassade

Dort, wo sich Anfang des 20. Jahrhunderts eine Spiegelglasfabrik befand und später ein pharmazeutisches Unternehmen seinen Produktions- und Firmensitz hatte, befindet sich heute ein Wohnbau mit viel Frei- und Grünraum, der gekonnt Alt und Neu vereint.
Building: Wohnbau Wolfshof
© Andreas Hafenscher
Building: Wohnbau Wolfshof
© Andreas Hafenscher
Building: Wohnbau Wolfshof
© Andreas Hafenscher
Zum Artikel
Building: Wohnbau Wolfshof
© Andreas Hafenscher

WOHNENSEMBLE MIT INDUSTRIELLEM CHARME

Dach & Fassade

Dort, wo sich Anfang des 20. Jahrhunderts eine Spiegelglasfabrik befand und später ein pharmazeutisches Unternehmen seinen Produktions- und Firmensitz hatte, befindet sich heute ein Wohnbau mit viel Frei- und Grünraum, der gekonnt Alt und Neu vereint.

Im Wiener Arbeiterbezirk Meidling, einem traditionellen Ziegelbezirk mit vielen Häusern aus der Gründerzeit, ist es dem Wiener Architektenteam von GERNER GERNER PLUS. gelungen, ein Projekt zu realisieren, das sich harmonisch in die Umgebung einfügt und dennoch aufgrund seiner außergewöhnlichen Architektur und seines durchdachten Einsatzes von natürlichen und ökologischen Materialien hervorsticht.

Building: Wohnbau Wolfshof
© Andreas Hafenscher

Raum zum Leben – und Wohlfühlen
Der „Wolfshof“, so wurde die Wohnanlage getauft, ist ein Ensemble aus umgestalteten Bestandsgebäuden und dazwischengesetzten Neubauten mit insgesamt rund 60 Wohneinheiten. Die loftartigen Wohnungen der Bestandsgebäude zeichnen sich durch ihre großzügige Raumhöhe und ihren industriellen Charakter aus – so wurden etwa die Sanitärzellen als niedrigere Boxen gestaltet, die in den Raum gestellt den Blick auf die Gewölbedecke freigeben. Die Neubauten beherbergen unterschiedlichste Wohnungstypen von 45 bis 77 m2, die das gesamte Spektrum von Miet- über Eigentumswohnungen bis hin zu Vorsorgemodellen abdecken. Allen gemeinsam sind die großzügige Raumaufteilung, hochwertige Ausstattung und viel Tageslicht. Die Fenster wurden bodentief ausgeführt und jede Wohneinheit verfügt über einen privaten Freiraum in Form eines Balkons oder einer Terrasse. Das Herzstück der Anlage bildet der abwechslungsreich gestaltete Innenhof mit Hochbeeten, Wasserbecken, Liegeflächen und einem Naschgarten. Ein der Fassade vorgehängter Holzvorhang macht es möglich, dass Pflanzen nicht nur am Boden, sondern auch in die Höhe wachsen können.

Building: Wohnbau Wolfshof
© Andreas Hafenscher

Fassade mit natürlichem Materialmix
Ein besonderes Augenmerk hat das Architektenteam auf die Fassade gelegt: Um dem Charakter des Bezirks Rechnung zu tragen, wurde diese sowohl zur Straße als auch zum Innenhof hin mit unregelmäßig horizontal gegliederten Argeton-Klinkerplatten in hellem, freundlichem Perlweiß gestaltet. Der vorgehängte Holzvorhang und die Balkone aus Weißbeton mit unterschiedlicher Tiefe und Höhe machen den natürlichen Materialmix perfekt. Neben der optischen Komponente waren die hohe statische Festigkeit und Witterungs- als auch Frostbeständigkeit der keramischen Fassade Mitgründe für die Materialwahl in diesem neuen, urbanen Juwel.

Building: Wohnbau Wolfshof
© Andreas Hafenscher
Daten & Fakten
  • Projektname
    wolf – Wohnbau Wolfshof, Wien, Österreich
  • Architekt
    GERNER GERNER PLUS.
  • Bauherr
    Wolfshof Immobilien GmbH
  • Verwendete Produkte

    Argeton Tampa 225, Terzo 2 225, Terzo 3 225,
    Farbe: perlweiss

  • Jahr der Fertigstellung
    2017
apartment building with white and brown facade cladding Argeton Tampa

Argeton Tampa – Österreich

Argeton Terzo – Österreich