Zum Menü Zum Inhalt
ArchivArrowArrow downCloseFacebookFullscreenInstagramLogo TextMagnifier MinusNextNumberOverviewPinterestPrevQuote 1Quote 2Social MediaShareTwitterUpdatesWienerberger LogoYouTubeYoutube
Ausgabe #20

URBANES GEBÄUDE MIT MODERNER HÜLLE

Dach & Fassade

In einer Straße mit mittelständischen Reihenhäusern standen die Architekten vor der klassischen Herausforderung, die richtige Balance zwischen Wohnraum und hervorstechendem Design zu finden.
House Dejaeghere-François © PCp Architects
House Dejaeghere-François © PCp Architects
Zum Artikel
Street view, House Dejaeghere-François, PCp Architects © Ben Antoniw
© Ben Antoniw

URBANES GEBÄUDE MIT MODERNER HÜLLE

Dach & Fassade

In einer Straße mit mittelständischen Reihenhäusern standen die Architekten vor der klassischen Herausforderung, die richtige Balance zwischen Wohnraum und hervorstechendem Design zu finden.

PCp-Architects fanden eine ausgeklügelte Lösung für das Problem, indem sie die Konturen des Nachbarhauses auf der rechten Seite als vorgegebenen Maßstab einbezogen. Das Nachbarhaus auf der linken Seite wiederum wird durch eine Auffahrt auf Abstand gehalten, die von einer umschließenden, mit schwarzen Steinplatten verkleideten Wand abgeschirmt wird.

INDIVIDUELLER AUSDRUCK

Abgesehen davon folgt die Architektur ihrer eigenen Denkweise. Die Fassade und das Dach bilden eine große, glatte Oberfläche. Möglich wurde dies durch die Verwendung des gleichen Materials, eines schindelartigen Keramikdachziegels in gleicher Farbe. Er verkleidet alle Außenflächen, unabhängig von ihrem Neigungswinkel. Diese Vorgehensweise kennt man aus Regionen, die rauer Witterung ausgesetzt sind, um Wänden den gleichen Schutz wie Dächern zu geben. Das einheitliche Material betont auch die einfache Form des Gebäudes. Die rauen, braungesprenkelten, patinierten und unglasierten Ziegel passen gut zu den roten Ziegelmauerwerkfassaden der Nachbarschaft. Ein überdimensionales, festverglastes Fenster über zwei Geschosse ergänzt den einzigartigen Look der Fassade.

Detail, House Dejaeghere-François, PCp Architects © Ben Antoniw
© Ben Antoniw

»Im Entwurfsprozess bemühen wir uns, die Ziele des Bauherrn umzusetzen und uns dabei auf die städtebaulichen und architektonischen Qualitäten sowie auf Erfahrung, Nachhaltigkeit und Flexibilität zu konzentrieren.«

Jochen Kerkhofs and Peter Cornoedus, PCp-Architects

GROSSZÜGIGE VERBINDUNG –  HOHES  FENSTER

Das Haus verfügt über einen hinteren Garten, der als privater Bereich von außen nicht einzusehen ist. Vor der schwarzen Trennwand betritt man das Haus durch die Seitentür. Auf jeder Etage ist der Grundriss durch die Treppen und gegenüberliegenden kleinen Räume clever strukturiert. Dadurch ergibt sich eine funktionelle, platzsparende Aufteilung. Eine Öffnung in der Decke verbindet das Wohnzimmer mit einer Bürogalerie, die zu einem Gästezimmer führt. Diese großzügige Verbindung kann man von außen durch das hohe Fenster sehen.

Facts
  • Projektname
    House Dejaeghere-François, Heverlee, Belgium
  • Architekt
    PCp-Architects
  • Bauherr
    Private
  • Verwendete Produkte

    Aléonard Patrimoine

  • Jahr der Fertigstellung
    2014
Aléonard-Patrimoine

Dach

Aléonard Patrimoine – Belgien