Zum Menü Zum Inhalt
ArchivArrowArrow downCloseFacebookFullscreenInstagramLogo TextMagnifierMinusNextNumberOverviewPinterestPrevQuote 1Quote 2Social MediaShareTwitterUpdatesWienerberger LogoYouTubeYoutube
Ausgabe #20

MODERNISIERUNG EINES HINTERLANDGEBIETS

Dach & Fassade

Dieses Projekt in Nordlondon wurde mit der Absicht geschaffen, den Wohnungsbestand des Standortes zu verbessern und einen positiven Beitrag zu den Textur-, Körnungs- und Gebäudetypen in der denkmalgeschützten Umgebung zu leisten.
Zum Artikel
Exterior, Mews House, Russell Jones © Rory Gardiner
© Rory Gardiner

MODERNISIERUNG EINES HINTERLANDGEBIETS

Dach & Fassade

Dieses Projekt in Nordlondon wurde mit der Absicht geschaffen, den Wohnungsbestand des Standortes zu verbessern und einen positiven Beitrag zu den Textur-, Körnungs- und Gebäudetypen in der denkmalgeschützten Umgebung zu leisten.

Das zweistöckige Ziegelhaus befindet sich an einer ruhigen gepflasterten Gasse. Auf der Rückseite eines denkmalgeschützten Gebäudes steht es inmitten einer Aneinanderreihung abgezäunter Hintergärten, Garagen, Hinterhäuser und rückseitiger Erweiterungen. Der Standort, der ursprünglich ein heruntergekommenes Hinterlandgebiet war, entwickelt sich allmählich zu einer ruhig gelegenen Wohngegend.

EFFEKTIV & EINFACH

Das Projekt wurde mit ökonomisch eingesetzten visuellen, räumlichen und strukturellen Mitteln konzipiert und entwickelt. Die Materialpalette und das Design wurden bewusst einfach gehalten. Die Räumlichkeiten wurden so angeordnet, um den kleinen Standort bestmöglich zu nutzen. Im Erdgeschoss bietet der überdachte Haupteingang direkten Zugang zu einem durchgehenden Wohn-, Küchen- und Essbereich. Dieser Bereich mündet über eine raumhohe Verglasung in einen Hinterhof und schafft so eine reelle und visuelle Fortsetzung des Raumes. Im Innenhof ist ein kleiner Nischenbereich für Kerzen oder Kräuter in die Ziegelwand eingelassen.

Interior, Mews House, Russell Jones © Rory Gardiner
© Rory Gardiner
Elevation, Mews House © Russell Jones
© Russell-Jones

KONTRAST UND EINHEIT

Die Auswahl des Baumaterials für dieses kleine Hinterhaus in Highgate wurde durch den ursprünglichen Charakter der Gegend und die fortschreitende Entwicklung zu einem neuen Wohngebiet beeinflusst. In Absprache mit den zuständigen Behörden entschied man sich für helle Ziegel und Mörtel für Neubauten als Kontrast zu den verwitterten und schmutzigen Gebäuden dahinter und zur Vereinheitlichung und Vermittlung einer Kontinuität für die neuen Entwicklungen vor Ort. Für alle äußeren und inneren Stützmauern wurden helle Vormauerziegel gewählt. Die Qualität des Mauerwerks wurde durch die Verwendung eines sorgfältig ausgewählten Mörtels, mit weißem Zement, Kalk und gewaschenem Flusssand, und eine geschickte Oberflächenmanipulation verbessert.

Detail, Mews House, Russell Jones © Rory Gardiner
© Rory Gardiner

Die Volumina wurden so behandelt, dass der kleine Baugrund optimal genutzt wird.

Russell Jones

UMWELTSTATEMENT

Die Wohnung wurde mit langlebigen Materialien gebaut, um eine nachhaltige Lösung zu schaffen. Dazu gehört eine Fußbodenheizung, eine Photovoltaik-Anlage auf der oberen Dachebene erzeugt erneuerbare Energie und es gibt eine Regenwassernutzungsanlage.

Facts
  • Projektname
    Mews House, London, United Kingdom
  • Architekt
    Russell Jones
  • Bauherr
    Private
  • Verwendete Produkte

    Terca Marziale

  • Jahr der Fertigstellung
    2015
Terca Marziale

Fassade

Terca Marziale – Großbritannien