MFH, Caerphillystr., Am Sonnenberg, WBL Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH, ARP Architekten, Fair-Wohnen-Modell, NaWoh Qualitätssiegel 2020, Nachhaltiger Wohnungsbau, KfW-Energieeffizienzhaus 55, Poroton-Systemzubehör, WDF
© Fotografie Dietmar Strauß

Nachhaltig gebaut, fair vermietet

architectum Ausgabe: Nachhaltigkeit

MFH, Caerphillystr., Am Sonnenberg, WBL Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH, ARP Architekten, Fair-Wohnen-Modell, NaWoh Qualitätssiegel 2020, Nachhaltiger Wohnungsbau, KfW-Energieeffizienzhaus 55, Poroton-Systemzubehör, WDF
© Fotografie Dietmar Strauß

Leistbare Mehrfamilienhäuser

in Deutschland

MFH, Caerphillystr., Am Sonnenberg, WBL Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH, ARP Architekten, Fair-Wohnen-Modell, NaWoh Qualitätssiegel 2020, Nachhaltiger Wohnungsbau, KfW-Energieeffizienzhaus 55, Poroton-Systemzubehör, WDF
© Fotografie Dietmar Strauß

Verwendetes Produkt

Verfüllte Poroton-Ziegel, Hochlochziegel & Poroton Systemzubehör

Nachhaltig gebaut, fair vermietet

Fünf Mehrfamilienhäuser hat die Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH in Ludwigsburg errichten lassen. Erklärte Ziele dabei waren Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit, gleichzeitig sollte bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. 

Leistbare Mehrfamilienhäuser in Deutschland

In den Stadtteil Sonnenberg in Ludwigsburg sollten sich fünf neue Mehrfamilienhäuser mit 42 Mietwohnungen, 18 Eigentumswohnungen und zwei Tiefgaragen harmonisch einfügen. Die ARP ArchitektenPartnerschaft Stuttgart GbR überzeugte mit ihrem Entwurf, der die fünfgeschossigen Gebäude so positionierte, dass Blickverbindungen zwischen der Einfamilienhausbebauung im Norden des Quartiers und den Freiräumen im Süden geschaffen wurden. Das ausgeklügelte Konzept der Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH (WBL), geförderten Wohnraum mit Miet- und Eigentumswohnungen zu mischen, schuf finanzielle Freiräume, um architektonische Qualität, eine nachhaltige Bauweise sowie einen sehr guten Ausstattungsstandard zu ermöglichen.

Gesellschaftliche Vorbildfunktion

Die WBL definierte für das Bauvorhaben einen klaren Rahmen der zu erfüllenden Kriterien. Dazu zählte neben dem KfW55-Standard die Vermeidung eines klassischen Massivbaus mit WDVS aus Polystyrol. Bei der Auswahl der Baumaterialien standen für den Bauherren Ökologie und Dauerhaftigkeit im Vordergrund. „Als kommunale Wohnungsbaugesellschaft sehen wir uns hier in der Rolle eines gesellschaftlichen Vorreiters“, so Achim Eckstein, Abteilungsleiter Projektmanagement bei der WBL.

„Aus der Gegenüberstellung mit Holzbau, Leichtbau und Wärmedämmziegeln ging eindeutig die Ziegelbauweise als wirtschaftlichste Bauweise hervor.“ - Julia Diez - Architektin

Bauweisen im Vergleich

Die Architekten der ArchitektenPartnerschaft Stuttgart GbR bewerteten deshalb zunächst verschiedene Systeme für die Bauweise der Mehrfamilienhäuser. „Aus der Gegenüberstellung mit Holzbau, Leichtbau und Wärmedämmziegeln ging eindeutig die Ziegelbauweise als wirtschaftlichste Bauweise hervor“, berichtet Architektin Julia Diez.
 
Die hohen Anforderungen an die Statik der Fünfgeschosser bei gleichzeitig hoher Wärmedämmung des Mauerwerks konnte der mit Perlit verfüllte Poroton-Ziegel S9-P mit einer Wandstärke von 42,5 cm erfüllen. Den Bauherren überzeugte dabei besonders die innenliegende Dämmung aus dem natürlichen Vulkangestein Perlit, für die das Produkt mit dem Blauen Engel ausgezeichnet ist. Gewünscht war auch ein wohngesundes Raumklima, das dem Ziegel in puncto Schadstoff- und Emmissionsfreiheit vom ECO-Institut bescheinigt wird.

Sozialauftrag für bezahlbaren, hochwertigen Lebensraum

Mit dem Bauprojekt wollte die WBL vor allem bezahlbare Mietwohnungen für Menschen mit mittlerem bis geringem Einkommen nach dem WBL-eigenen „Fair-Wohnen“-Modell schaffen. Zum Modell gehören Eigentumswohnungen, reguläre und preisgedämpfte Mietwohnungen. Der Erlös aus dem Verkauf der Eigentumswohnungen wird in die preisgedämpften Mietwohnungen reinvestiert. Diese kommen Bürgern mit Wohnberechtigungsschein zugute. Steigt das Einkommen der Mieter, reduziert sich die Preisdämpfung entsprechend.
 
Das „Fair-Wohnen“-Modell ermöglicht so eine soziale Durchmischung und stabile Hausgemeinschaften. All diese Aspekte führten dazu, dass die Baubeteiligten ihr Ziel erreichten, ein zukunftsfähiges, nachhaltiges und soziales Wohnquartier zu errichten. Die Auszeichnung mit dem NaWoh-Qualitätssiegel 2020 und dem ImmobilienAward Metropolregion Stuttgart 2019 in der Kategorie Wohnen bestätigt das. 

MFH, Caerphillystr., Am Sonnenberg, WBL Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH, ARP Architekten, Fair-Wohnen-Modell, NaWoh Qualitätssiegel 2020, Nachhaltiger Wohnungsbau, KfW-Energieeffizienzhaus 55, Poroton-Systemzubehör, WDF
© Fotografie Dietmar Strauß

Verfüllte Poroton-Ziegel, Hochlochziegel & Systemzubehör – Deutschland

Kontaktieren Sie uns

Mehr Inspiration

Download

Alle Ausgaben

Wohnhaus Skibet

Wo Privates und Gemeinschaft eins werden

Lernen im Dreieck

Ein hochwertiger Lern- und Aufenthaltsort