Zum Menü Zum Inhalt
ArchivArrowArrow downCloseFacebookFullscreenInstagramLogo TextMagnifierMinusNextNumberOverviewPinterestPrevQuote 1Quote 2Social MediaShareTwitterUpdatesWienerberger LogoYouTubeYoutube
Editorial – issue 22

ALTE GEBÄUDE. NEUES DESIGN. EINE VERBINDUNG: ZIEGEL

Architekten haben es immer häufiger mit Sanierungsprojekten zu tun. Dieser Anstieg spiegelt das zunehmende Alter von Gebäuden wider, aber auch das wachsende Bewusstsein für Nachhaltigkeitsaspekte, Denkmalschutz und wirtschaftliche Belange. Ein Grund ist aber auch, das bestehende Gebäude immer mehr geschätzt werden. Wenn diese eine hochwertige Bausubstanz haben, ist Renovierung eine ausgezeichnete Wahl.

Architektonisch geht es darum, einem alten Gebäude neues Leben einzuhauchen – mit modernen Materialien und Designelementen, die die bestehenden Merkmale ergänzen und aufwerten. Zeitgenössische Architektur bezieht die Vergangenheit mit ein, um etwas Neues, Aufregendes zu schaffen – mit jeder Menge kreativem Potenzial.

Deshalb ist Abriss heutzutage für Architekten und Kunden häufig nicht die erste Wahl. Gebäude und Räume, die Spuren der Vergangenheit aufweisen, werden in neue, aufregende Konzepte verwandelt und erregen Aufmerksamkeit in der Architekturszene. Für diesen Zweck sind keramische Baustoffe perfekt geeignet. Häufig in historischen Bauten verwendet, altern sie schön, ohne an Langlebigkeit und Energieeffizienz einzubüßen. Sie werden als harmonische Ergänzung von alten Gebäuden gewählt, sind als natürlicher Baustoff optisch ansprechend, vielseitig einsetzbar und verleihen dem Ganzen einen modernen Touch. Und werden damit zum Verbindungsglied zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

All die für diese Ausgabe sorgfältig ausgewählten Bauprojekte sind ein anschaulicher Beweis für den Wert von Renovierungen, insbesondere wenn ausgeklügelte Entwurfskonzepte und kreative Designansätze umgesetzt werden.

Viel Spaß beim Lesen!

Christof Domenig Wienerberger portrait picture
Signature Christof Domenig

CEO Christof Domenig