Zum Menü Zum Inhalt
ArchivArrowArrow downCloseFacebookFullscreenInstagramLogo TextMagnifierMinusNextNumberOverviewPinterestPrevQuote 1Quote 2Social MediaShareTwitterUpdatesWienerberger LogoYouTubeYoutube
Ausgabe #24

In Bezug auf andere alltägliche Gegenstände sind die Emissionen eines energieeffizienten Ziegelhauses sehr gering.

Buildings: e4 House Poland
Zum Artikel
Buildings: Passive Houses
© SG Photography

Ein energieeffizientes Ziegelhaus trägt zur Verringerung des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen bei.

Einfamilienhaus

Es ist wichtig, den hohen Energieverbrauch bei der Herstellung von Tonprodukten im Zusammenhang mit dem gesamten Lebenszyklus dieser Produkte zu sehen. Die Instandhaltung und Wartung ist ein wichtiger Kostenfaktor. Ziegelbauten zeigen eine gute Energieeffizienz, wenn der gesamte Lebenszyklus des Gebäudes betrachtet wird.

Die für die Produktion benötigte Energie und die CO2-Emissionen aus diesem Vorgang stellen nur ein Kapitel der Geschichte dar. Wenn die gesamte Nutzungsdauer des Gebäudes in Betracht gezogen wird, ist die Umweltbelastung von Baumaterialien aus Ziegel sehr gering. 90 % der gesamten CO2-Emissionen eines Gebäudes entstehen während der Nutzungsphase – einschließlich Instandhaltung und Abriss – nur 10 % entstehen während des Baus.

CO2-Emissionen sollten aus der richtigen Perspektive betrachtet werden. In Bezug auf andere alltägliche Gegenstände sind die Emissionen eines energieeffizienten Ziegelgebäudes (gebaut nach den e4 Prinzipien: economy, energy, ecology und emotion (Wirtschaftlichkeit, Energie, Ökologie und Emotion)) sehr gering. Zum Beispiel produziert im Verlauf eines Jahres eine Kuh 8,7 Mal mehr CO2-Emissionen als ein energieeffizientes Ziegelhaus und ein Flugzeug produziert 870 Mal mehr CO2!

 

Pro Clay Graphic