Zum Menü Zum Inhalt
Ausgabe #25

EIN ERSTAUNLICHES RENOVIERUNGSPROJEKT

Renovierung

Das im Park Estate in der Nähe von Nottingham Castle, Nottingham, UK, befindliche Mews House am Ogle Drive steht an einem idyllischen Ort. Am Fuß des Schlosshügels gelegen, ist es von großen Villen und Stallungen umgeben. Die ursprüngliche Hülle war in schlechtem Zustand und wurde daher durch eine Tonziegelfassade ersetzt, die visuell ansprechend ist und sich in die Ästhetik der historischen Gegend einfügt.
Building: Ogle Drive, UK
©Chiles Evans + Care Architects
Building: Ogle Drive, UK
©Chiles Evans + Care Architects
Building: Ogle Drive, UK
©Chiles Evans + Care Architects
Zum Artikel
Building: Ogle Drive, UK
©Chiles Evans + Care Architects

EIN ERSTAUNLICHES RENOVIERUNGSPROJEKT

Renovierung

Das im Park Estate in der Nähe von Nottingham Castle, Nottingham, UK, befindliche Mews House am Ogle Drive steht an einem idyllischen Ort. Am Fuß des Schlosshügels gelegen, ist es von großen Villen und Stallungen umgeben. Die ursprüngliche Hülle war in schlechtem Zustand und wurde daher durch eine Tonziegelfassade ersetzt, die visuell ansprechend ist und sich in die Ästhetik der historischen Gegend einfügt.

Der Eigentümer wollte den Ort unbedingt in etwas wirklich Besonderes verwandeln und war damit ganz offensichtlich erfolgreich – das Projekt wurde in der Fernsehsendung Ugly House to Lovely House auf Channel 4 als Beispiel für die Modernisierung eines ehemals unansehnlichen Gebäudes vorgestellt. Die Außenfassade der Struktur musste unbedingt renoviert werden. Die ursprüngliche Hülle des Baus aus den 1980er-Jahren war in schlechtem Zustand und bestand aus ungeeigneten Materialien, die mit der Ästhetik und dem viktorianischen Erbe der Gegend nicht im Einklang standen.

Building: Ogle Drive, UK
©Chiles Evans + Care Architects

Aufwertung durch Ziegel
Die Herausforderung, vor der Chiles Evans + Care Architects standen, war die Schaffung einer ansprechenderen Ästhetik durch Erneuerung des vorhandenen Gebäudes bei gleichzeitiger Verbesserung der Energieeffizienz und Ergänzung des örtlichen Baustils. Dieses kleine, aber anspruchsvolle Projekt wurde erfolgreich im Rahmen des Budgets fertiggestellt.

Building: Ogle Drive, UK
©Chiles Evans + Care Architects

Zeitgemäße Ziegelwand
Die Architekten entschieden sich für Ziegelsteine, um die ursprüngliche Außenhaut durch eine handgefertigte Ziegelwand zu ersetzen, die ein Muster zur Schaffung einer neuen, dekorativen Fassade enthält. Der Ziegel der Wahl bietet ein klassisches Aussehen, ergänzt durch ästhetische Varianten bei Farbe und Textur. Das auffällige Erscheinungsbild des Produkts hinterlässt einen bleibenden Eindruck – und sorgt dafür, dass das Gebäude zwar auffällt, sich aber dank der neutralen Töne auch in die Umgebung einfügt.

Building: Ogle Drive, UK
©Chiles Evans + Care Architects

Neuer Energiestandard
Die Motivation für die Erneuerung lag sowohl in der ästhetischen Wahrnehmung als auch in der Energieleistung des Gebäudes. Nach dem Entfernen der Außenziegel zeigte sich der schlechte Zustand der ursprünglichen Konstruktion vollständig. Das Gebäude hatte keine Dämmung, und die Innenhaut der Thermalitblöcke war gerissen. Es wurde klar, dass, ganz gleich, welches Produkt verwendet werden würde, dieses langlebig sein und natürliche Energieeffizienzeigenschaften aufweisen müsste. Ton bietet beides und hat eine lange Lebensdauer, was bedeutet, dass das Haus von diesen Eigenschaften profitieren und mehrere Generationen gut überstehen wird. Ton schien in Kombination mit dem außergewöhnlichen Aussehen das beste Produkt zu sein – und es war die richtige Wahl.

DATEN & FAKTEN
  • Projektname
    Ogle Drive, Nottingham, UK
  • Architekt
    Chiles Evans + Care Architects
  • Verwendete Produkte

    Terca Marziale

  • Jahr der Fertigstellung
    2017
Terca Marziale Wienerberger brick facade

Fassade

Terca Marziale – United Kingdom